Liebe Festbesucher 

 

In den wilden und chaotischen Regionen der Blumenküste Huanacas, sudlich des Limes/der großen Mauer, die von der Legion und chosonischen Truppen unterhalten wird, wurde Gold gefunden!

Ihr repräsentiert die Goldsucher, Glücksritter und das Gesindel, das aus aller Herren Länder angereist ist, um Gold, Macht und Einfluss zu gewinnen. Doch seit ihr nicht die einzigen, die es darauf abgesehen haben. Auch die Landesherrn aus dem Reich des Feuers und die Choson, die das angrenzende Gebiet kontrollieren, versuchen ihren Anteil am neuentdeckten Reichtum zu sichern. Rokher sind schon aufgetaucht und haben Minen in die Berge getrieben. Gerüchte sagen, dass die beliebteste Taverne der neu aufgebauten Goldgräbersiedlung unter dem Einfluss besonders finsterer Gestalten steht und dass Magier von großer Macht sich unter das Volk gemischt haben. 

Wissen sie mehr über den Ort als ihr?

Das Zentrum der Siedlung bildet eine Burg, die vor mehr als 30 Jahren von albyonischen Besatzern errichtet wurde. Doch warum konnten weder sie, noch die Thuatha, Clanthonier oder die einheimischen Banditen die Anlage je für ihre Zwecke nutzen?

Lastet etwa ein Fluch auf dem  Land, wie die Einheimischen wispern?

Kann die Region je von einer Macht kontrolliert werden?

Im diesjährigen Festplot werdet ihr, die Festbe­sucher, aktiv: Es geht darum, sich Einfluss auf die wachsende Goldgräbersiedlung, die um die Burg entstanden ist, zu sichern.

Ihr könnt dabei nach eurem Gutdünken Frak­tionen bilden (Untergruppen, Clans, Clan-Bündnisse etc.) und euch Einflusspunkte sichern. Dies kann durch Dienste an der Gemeinde, Bestechung etc. aber auch durch Teilnahme am Marsch und einigen Wettbewerben geschehen.

Auf dem Zeremonienabend wird sich dann zeigen, wer sich welchen Einfluss über den Ort gesichert hat.