Huanaca im Frühjahr des Goldrausches in irgendeiner kleinen Stadt nahe des Limes:

Im Hinterzimmer eines dortigen Lokals. Ein Mann und eine Frau im Gespräch.

„ … Darf ich nun noch einmal zusammenfassen, Frau Grün: Ich beschränke meinen Handel auf die weiße Ware, während Sie nur mit Grün Handeln.“

Die Frau nickte zu der Ausführung und platzierte aus einer Schachtel bereitstehende Pflaumen, in zwei Trinkgläser und groß mit Alkohol aus einer gläsernen Karaffe auf; dann schob sie eines der beiden Gläser ihrem Gegenüber zu. „ Wir sollten zum Vertragsabschluss darauf trinken, lieber Her Weiß. Aber zuvor noch eine kleine Ergänzung, wenn Sie Einverstanden sind: Sie verkaufen im betroffenen Gebiet keine gescheckte Platte oder Karos. Dafür verzichte ich auf das Angebot von Magiedrops und Zauberlutschtabletten.“

Her Weiß nickte und praktizierte aus seiner Gürteltasche eine Art winziger lederner Scheide hervor. Dieser entnahm er einen fein geschnitzten beinernen Cocktailspieß. Sorgfältig rüherte er einmal durch sein getränk, bevor er damit die Pflaume aufspießte und einen Moment grüblerisch betrachtete. „So vorsichtig, Herr Weiß ...“, Frau Grün angelte mit zwei Fingern die Pflaume aus ihrem Glas, steckte sie in den Mund. Bide prosteten sich mit freundlichstem Lächeln zu.

Ein neuer Vertrag war unter Dach und Fach.

 

Annegret Kosch, Herbstein 14.03.2015