Lage


Burg Ludwigstein ist die Wappenburg des nordhessischen Werra-Meißner-Kreises, der im Norden an Niedersachsen und im Osten an Thüringen grenzt. Nahe Großstädte sind Göttingen und Kassel. Die Burg selbst gehört zur 8 km nordwestlich gelegenen Stadt Witzenhausen, 11 km südöstlich liegt der Kurort Bad Sooden-Allendorf.

Adresse

Jugendburg Ludwigstein
37214 Witzenhausen
Tel. (05542) 5017-10
Email: info@remove-this.burgludwigstein.de
Web: www.burgludwigstein.de

600 Jahre Geschichte

Das sich im Jahr 2015 die Gründung der Burg zum 600. Mal jährt, versinkt natürlich voll­ständig in der Bedeutungslosigkeit angesichts der Tatsachen, das nun schon zum 4. Male ein  Feste der Fantasie hier stattfindet – aber erwähnen tun wir es trotzdem. Burg Ludwigstein blickt damit auf eine lange Geschichte zurück, die sich in fünf Abschnitte gliedern lässt:

 

 

  • die Zeit als hessischer Amtssitz (1415-1664)
  • die Zeit als staatliche Domänenverwaltung (1664-1830)
  • die Übergangs- und Zerfallszeit (1830-1920)
  • die Zeit als Jugendburg (seit 1920)
  • das magische Zeitalter: 
    • 1. Fest der Fantasie auf Burg Ludwigstein (1995)
    • 2. der Fantasie auf Burg Ludwigstein (1998) 
    • 3. Fest der Fantasie auf Burg Ludwigstein (2005)
    • Bestes Fest der Fantasie auf Burg Ludwigstein (jetzt)


 
Räumlichkeiten

Die Burgherberge verfügt über 180 Betten (davon 15 Doppel-, 4 Dreier- und 9 Vierer-Zimmer, der Rest sind 8er) sowie 14 Säle und Tagesräume. Jeweils mehrere Zimmer sind zu Fluren mit gemeinsamem Bad und WC zusammengefasst. Fast alle Zimmer sind mit einem Waschtisch ausgestattet. Nicht unerwähnt bleiben soll die Sauna, das Schwimmbad sowie das Standesamt (für Notfälle), mehrere Feuerstellen, der Zeltplatz und natürlich der Gewölbekeller (s.o.), in dem aller Voraussicht nach die Mitternachtskneipe ihre Heimstatt finden wird.

Landschaft

… ist definitiv mehr als genug vorhanden. Die Landschaft um die Jugendburg Ludwigstein, wird auch als Grimm-Heimat NordHessen bezeichnet. Vom Werratal steigt das Land sanft zum Hohen Meißnerhttp://www.burgludwigstein.de/content/zum-hohen-mei%C3%9Fner an, dem "König der nordhessischen Berge", auf dem unter anderem. Frau Holle zu Hause ist. Hier liegt die höchste Erhebung des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald, der sich mit seinen dichten Laubwäldern von der Werra bis vor die Tore Kassels erstreckt. Östlich der Werra, in Thüringen, schließt sich der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal und nördlich, in Niedersachsen, der Naturpark Münden nahtlos an.